Schülervertretung

Mitwirken lernen

Im Laufe ihrer Grundschulzeit entwickeln sich Kinder zu eigenständigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten. Um sie dabei zu stärken, sie anzuregen, ihre Umgebung bewusst zu reflektieren und ihren Alltag aktiv mitzugestalten, erhalten sie innerhalb unseres Schullebens verschiedene Möglichkeiten der Partizipation.


Klassenvertretung

Zum Schuljahresbeginn wählen die einzelnen Klassengemeinschaften ihre Klassensprecherin oder ihren Klassensprecher sowie jeweils einen Stellvertretenden. Während sich jedes Kind zur Wahl stellen kann, entscheiden die Mitschülerinnen und Mitschüler, wem sie ihr Vertrauen aussprechen. Es ist das erste Mal, dass die Kinder einen Vertreter bestimmen dürfen, der im Bedarfsfall für ihre Interessen eintritt. Durch die Klassensprecherwahl in der Grundschule erleben sie somit auf spielerischem Weg erste demokratische Prozesse, lernen bedeutende Wahlgrundsätze kennen und üben sich darin, einen Wahlkampf zu gestalten.

Die gewählten Vertreterinnen und Vertreter übernehmen in den Klassen wichtige Aufgaben:

  • Sie sind Ansprechpartner und Vertrauensperson.
  • Sie vertreten die Interessen und Anliegen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler.
  • Sie geben Anregungen, Vorschläge oder Wünsche Einzelner oder der Klassengemeinschaft an Pädagoginnen und Pädagogen weiter.
  • Sie vermitteln bei Streitigkeiten innerhalb der Klasse.
  • Sie unterstützen einzelne Schülerinnen und Schüler in der Wahrnehmung ihrer Rechte.
  • Sie nehmen an den Sitzungen des Kinderrates teil und informieren ihre Klassengemeinschaft darüber.


Anliegen, die nicht nur die Klasse, sondern die gesamte Schulgemeinschaft betreffen, werden von der Klassenvertretung in den Kinderrat eingebracht.


Kinderrat

Im Schuljahr 2021/2022 haben wir begonnen, einen Kinderrat in unserer Schule zu etablieren. In diesem Gremium treffen sich die gewählten Vertreterinnen und Vertreter unserer vier Lerngruppen in regelmäßigen Abständen, um sich um die aktuellen Anliegen, Wünsche und Sorgen unserer Schulgemeinschaft zu kümmern: Sie beraten, diskutieren, treffen Entscheidungen und finden gemeinsam Lösungen. Außerdem verfügen sie über eine wichtige Stimme, wenn es darum geht, dass Schulleben mitzugestalten, zu verändern und weiterzuentwickeln. Dafür führen die Mitglieder Gespräche mit der Schulleitung, den Ganztagskoordinatoren oder dem Hausmeister und lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden, diese zu formulieren und gegenüber anderen zu vertreten.

Jede Sitzung wird protokolliert und dient den Klassensprecherinnen und Klassensprechern als Grundlage, um die Informationen in die einzelnen Lerngruppen unserer Schule zu tragen.